Wer sind wir

Wir sind Kirsten, Michael und Janina Schmitt mit den Shelties Mayflower & Najuma (mit Momo und Enya  im Herzen).

Die Idee den Sheltie - Treff zu Gründen, ist im August 2006 entstanden.
Weil wir mit unseren Shelties May & Juma gerne in Gesellschaft spazieren gehen.
Fast jeden Abend treffen wir uns mit den Hunden (keine Shelties) aus der Nachbarschaft um
gemeinsam unsere letzte "Runde" zu gehen.

Das finden beide klasse!
Doch wenn wir einen Sheltie oder einen Collie unterwegs treffen, sind sie völlig aus dem Häuschen.
 Nachdem mir bei den Unterhaltungen mit Sheltieliebhaber aufgefallen ist, das deren Shelties genauso
begeistert auf Ihresgleichen reagieren, habe ich beschlossen, diesen Sheltie-Treff ins Leben zu rufen.

Inzwischen sind wir eine schöne Gruppe mit vielen lieben Shelties und deren
 nette Familien die sich 1x im Monat zu gemeinsamen Spaziergängen treffen.

Jeder der einen Sheltie oder Collie hat, ist herzlich in unserer Runde willkommen.
(Ein Zweithund einer anderen Rasse darf natürlich auch mitkommen).

 Wir wollen unsere Spaziergänge in ausgesuchten Routen in Schleswig-Holstein unternehmen.
Diese werden mit Anfahrtsbeschreibung auf unserer Seite
Termine rechtzeitig bekannt gegeben.
So haben Sie die Möglichkeit, bei Interesse, sich zu einem der Spaziergänge anzumelden.
Natürlich freuen wir uns, wenn Sie die ein oder andere schöne Route die Sie kennen 
den anderen Sheltieliebhabern vorstellen möchten.
Gerne sind wir bei der Planung behilflich.

Das Ende unserer Spaziergänge möchten wir gemeinsam in einem Gasthof, Biergarten .....
oder mit selbstgebackenem Kuchen, am Auto, gemütlich ausklingen lassen.

Vielleicht habt Ihr ja Lust bekommen, mit Eurem Sheltie dabei zu sein. Dann nehmt bitte mit mir Kontakt auf.
Wir freuen uns auf Eure Anmeldung.

Unsere über alles geliebte Enya, unser Fusselinchen
(Lady Hamira mons Plutonis) hat sich auf ihre letzte Reise gemacht.

Es ging so unfassbar schnell und wir können es noch gar nicht begreifen. Wir sind Waltraud unendlich Dankbar
das uns diese fantastische Zaubermaus 13 wundervolle Jahre begleiten durfte.
Das Momolie suchte Enya aus und auch bei uns war es Liebe auf den ersten Blick. 
Eine immer fröhliche Maus die den Strand (ihre Sandkiste) über alles liebte. Dazu noch einen Ball,
ihr heißgeliebtes Momolie und Enya war der glücklichste Sheltie auf Erden.
Immer ein Lächeln im Gesicht, liebte Enya es vor der Kamera zu modeln.
Enyas Leben war ein einzig, großes Abenteuer.   
Tricks erarbeiten, Agi, unendlich viele Spaziergänge mit dem Sheltietreff SH, viele Urlaube auch mit Sheltiefreunden.
Enya wurde auch erfolgreich ausgestellt. Nahm an Hunderallyes teil und gewann so manches Hunderennen wenn sie ihren Turbo einschaltete.
Es gab aber nicht nur schöne Seiten.
Beim toben ein aufgeschnittenes Bein was getackert werden musste (Enya zog sich den ersten gleich auf dem Heimweg), Eine Scherbe in der Pfote die auch noch splitterte und der erst nach 3 Monaten herausgewachsen war. Ihre vielen Hot Spots die immer Hormon bedingt zu Beginn der Läufigkeiten auftraten.
Welche durch die Kastration mit 8 Jahren verschwanden.
Aus der schlanken Enya wurde ein kleines Plüschi (immer noch schlank) von dem die Leute immer dachten sie könnte etwas abnehmen.
Dann starb ihr geliebtes Momolie. Durch die große Trauer bangten wir um ihr Leben.
Die kleine May brachte sie auf andere Gedanken. Wurde eine tolle Spielgefährtin aber über den Verlust kam Enya nie hinweg.
Enya war immer mitten drin im Trubel und so mischte sie auch mit als ein paar Hunde am Strand in die Ostsee stürmten.
Enya kam auf drei Beinen wieder heraus.Ihre Bizepssehne war gezerrt. Daraus wurde eine heftige Entzündung
die wir nach 9 Monatiger Behandlung zum Schluss mit einem Blutegel heilen konnten.
Die kleine Kämpferin ließ sich nie unter kriegen.
Diesen letzten Kampf konnte sie nicht gewinnen.
Trotzdem war sie bis gestern noch Lebensfroh und zeigte May und Juma das sie noch lange nicht zum alten Eisen gehörte.
Hast die Erziehung der frechen Najuma übernommen und auch ihr dein großes Herz geschenkt.

Weine nicht denn ich weiß, ich werde geliebt 
Danke kleine Enya das wir 13 unvergessliche Jahre mit dir erleben durften

Du fehlst!  *19.01.2007 - 13.02.2020


 
Du fehlst!  *19.01.2007 - 13.02.2020


10.09.2004 - 06.09.2015

Geliebtes Momolie, mein Seelenhund
Im Sturm hast du unser Herz erobert und gaaaanz leise, bist Du in meinen Armen, gegangen.
Wir haben gekämpft und doch verloren.
Du hinterläßt ein riesen Loch in unserem Herzen.
Dein Leben war immer voller Freude, mit vielen Abenteuern.
Enya und du ihr wart DAS Dreamteam und habt soooooo viel schönes erlebt.
Meine Trauer kann ich nicht in Worte fassen.
Vielleicht kann ich irgendwann an unsere fantastischen, 11 gemeinsamen Jahre zurückblicken, ohne Schmerz, mit einem Lächeln im Gesicht.
Zur Zeit ist es unerträglich ruhig und du fehlst sooooo sehr.
Du warst was ganz besonseres, die "Mutter" der Shelties vom Sheltietreff-SH
und hinterläßt eine große Lücke, bei all deinen Sheltiefreunden, die sich in 9 Jahren uns angeschlossen haben.
Danke das Du Dein Leben mit uns geteilt und so einzigartig bereichert hast!

                                                                                         Hättest du allein durch Liebe geheilt werden können,
                                                                                                              wärst Du jetzt noch hier.